Biertreber

Produktbeschreibung

Biertreber fällt als hochwertiges Nebenprodukt bei der Bierherstellung an. Sorgfältig ausgesuchtes Getreide hoher Qualität wird zu Malz verarbeitet, einer Basiszutat des Bierbrauens. Nach verschiedenen Prozessschritten wird der Biertreber, bestehend aus den unlöslichen Anteilen des Gerstenmalzes, von der Würze getrennt. Das deutsche Reinheitsgebot für Bier lässt neben Malz und Wasser nur Hopfen und Hefe als weitere Brauzutaten zu. Somit steht der Biertreber ohne weitere Zusätze als Futtermittel zur Verfügung. Als Lebensmittelerzeuger sind die Brauerreien an eine genaue Einhaltung der maßgeblichen Gesetze gebunden. Diese Sorgfaltspflicht sichert die hohe Qualität von Duynie Biertreber.

Empfehlungen zur Lagerung, Verwendung und Haltbarkeit

Biertreber kann im Silo gelagert werden, hierbei sollte folgendes beachtet werden:

  • Futterentnahme (Vorschub) mindestens 1 Meter pro Woche
  • Presssaft auffangen
  • Silo luftdicht abdecken
  • Lagerung auf einer freien Betonplatte ist möglich, ein Fahrsilo eignet sich jedoch besser
  • Anlieferung in einem Folienschlauch ist möglich

Produktspezifikation

Rohprotein
240 g
Rohfett
105 g
Rohfaser
178 g
Rohasche
43 g
Stärke
50 g
Zucker
18 g
Calcium (Ca)
4,2 g
Phosphor (P)
6,6 g
Natrium (Na)
0,3 g
Kalium (K)
1,1 g
Chlorid (Cl)
0,6 g
vP
3,6 g
pcv Lysin
7,1 g
pcv Methionin
3,7 g
pcv Meth + Cys
8,4 g
pcv Threonin
7,0 g
pcv Tryptophan
2,8 g
Milchsäure
31 g
Essigsäure
11 g
ME
9,86 MJ
Trockensubstanz
205 g
Letzte Änderung 29-11-2018

Oben genannte Daten sind Durchschnittswerte. Trotz konstanter Zusammensetzung handelt es sich um ein Naturprodukt und es sind Schwankungen in der chemischen Zusammensetzung möglich.

Kennzeichnung Futtermittel, Biertreber
Produktform stichfest
Haltbarkeit 6 Monate, wenn richtig einsiliert
Lagerung Betonplatte, Fahrsilo, Folienschlauch

PDF herunterladen

Drucken

Wählen Sie Ihre Region: