Nachhaltigkeit

Jedes Jahr produziert der landwirtschaftliche Sektor Millionen Tonnen Lebensmittel für die Verbraucher. Bei der Verarbeitung dieser Lebensmittel entstehen in den Lebensmittelbetrieben einige Tonnen Nebenprodukte, die als feuchtes Tierfutter auf den Höfen weiter verwertet werden. Auf diese Weise werden nicht nur die Kosten der Tierhaltung und somit die Preise für Lebensmittel gesenkt, auch die Umweltbelastung wird reduziert.

Die Viehwirtschaft spielt beim Recycling von Nebenprodukten, die sonst entsorgt oder verbrannt würden, eine wesentliche Rolle. Dies reduziert natürlich auch die Belastung der Umwelt.

Somit ist bei Duynie entscheidend, dass wir unsere Gewinne umwelt- und sozialverträglich erwirtschaften und Nachhaltigkeit in allen Bereichen die führende Ausrichtung ist.

Wir sind innovativ auf der Suche nach neuen nachhaltigen Produkten im Futtermittelbereich, die eine langfristige Verbesserung des finanziellen Wertes und der Kapitalrendite erzielen. Hierbei steht die Umweltbelastungsminimierung im Vordergrund.

Unser Unternehmen ist ein unerlässlicher Bestandteil des Lebensmittel-Kreislaufsystems (Verarbeitung von Nebenprodukten zu Lebensmitteln) und mit Nachhaltigkeit als Basis stellt es Lebensmittel mit geringerer bzw. minimaler Auswirkung auf die Umwelt her und trägt somit zu einem niedrigeren CO2 -Fußabdruck bei.

Unsere Futtermittel sind QS-zertifiziert, was eine lückenlose Kette "vom Landwirt bis zur Ladentheke" gewährleistet.

Die Auswahl der Speditionen erfolgt unter Berücksichtigung der GMP+-Zertifizierung.

Wir nehmen an QM-Milch teil.

Der Einsatz GVO-freier Futtermittel hat bei uns oberste Priorität.